Home
10. Deutscher Schlauchlinertag am 20. März 2012 in Berlin

10 Jahre Deutscher Schlauchlinertag – 40 Jahre Schlauchlining:
Hat die Renovierung die Erneuerung überholt?

Die öffentliche Kanalisation in Deutschland, die als wichtige und allzeit funktionierende Infrastruktur anzusehen ist, hat eine Länge von rund 540.000 km. Der Wiederbeschaffungswert dieser Anlagen wird durch verschiedene unabhängige Institutionen mit ca. 570 Mrd. Euro angegeben. Da der Anschlussgrad mehr als 96% beträgt, geht es für die kommunalen und privaten Netzbetreiber inzwischen nicht mehr um die erstmalige Herstellung, sondern um die Werterhaltung dieser Entwässerungssysteme. Der Sanierungsbedarf wird kurz- bzw. mittelfristig auf etwa 20% geschätzt, was ein Sanierungsvolumen von 50-55 Mrd. Euro nach sich zieht. Zudem kann über defekte und undichte Abwasserkanäle Abwasser in Grundwasser und Boden gelangen und diese nachträglich schädigen. Hierdurch bekommt diese Aufgabe auch eine immer größere politische Bedeutung. Für die Netzbetreiber stellt dieser Sanierungsaufwand baulich und planerisch eine immens große Herausforderung dar. Neben ganzheitlichen Sanierungsstrategien sind vor allem innovative Sanierungsverfahren, die schnelle und kostengünstige Lösungen bieten, gefragt.

Eines dieser Verfahren, welches bei der Kanalsanierung inzwischen zu 90% angewandt wird, ist die Sanierung mit Schlauchlinern. Um dieser Schlauchlining-Technologie, die das wichtigste Verfahren der grabenlosen Kanalsanierung darstellt und bereits über eine überdurchschnittliche Marktstellung verfügt, gerecht zu werden, wurde vor 10 Jahren eine eigene Veranstaltung, der „Deutsche Schlauchlinertag“, ins Leben gerufen. Dieser jährlich stattfindende Kongress, an dem inzwischen ca. 650 Fachleute teilnehmen, hat sich als führende Fachveranstaltung etabliert und versteht sich als Forum, auf dem nicht nur aktuelles Know-how vermittelt wird, sondern auch sensible Aspekte dieses Kanalsanierungsverfahrens kritisch und ergebnisoffen diskutiert werden. Am 20. März 2012, wenn der 10. Deutsche Schlauchlinertag seine Pforten im Berliner Congress Center öffnet, blickt dieses außergewöhnliche Verfahren der grabenlosen Kanalsanierung europaweit auf rund vier Jahrzehnte Einsatz- und Betriebserfahrung zurück. Die Sponsoren des Schlauchlinertages wie auch eine Vielzahl anderer Unternehmen aus der Sanierungsbranche werden die Gelegenheit nutzen, den Fachbesuchern ihre Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren. Wer also als Netzbetreiber oder als planender Ingenieur bei den aktuellen Möglichkeiten und Anforderungen der Kanalsanierung mit Schlauchlining auf dem Laufenden sein will, dem wird der Besuch auf dem 10. Deutschen Schlauchlinertag in Berlin empfohlen.

Interessierte Firmen für die Fachausstellung rund um das Thema Kanalsanierung bitten wir, mit uns Kontakt aufzunehmen. Ausstellerinformation finden Sie außerdem auf unserer Website unter www.ta-hannover.de

Teilnahmebeitrag: € 185,-