DEUTSCHER SCHLAUCHLINERTAG

17. Schlauchlinertag

am 2. April 2019 in Troisdorf

  • Kosten (MwSt. frei)
    Teilnahmegebühr:EUR 295,-
    Studierende (mit Nachweis): EUR 0,-
    Get-together inkl. Verpflegung: EUR 45,-

    Tagungsbroschüre
    Anfahrtsbeschreibung

    Veranstaltungsort
    Stadthalle Troisdorf
    Kölner Straße 167
    53840 Troisdorf

    Tagungstelefon: 0511 / 39433-30
  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Adresse:*




    Schriftverkehr per E-Mail nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    Schriftverkehr per Post nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung, Anfahrtskizze, Hotelliste)

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter


    2. Teilnehmer:



    3. Teilnehmer:



    4. Teilnehmer:



    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)

  • CAPTCHA Image

    Hinweis
    Die Gebühr versteht sich inklusive der Pausengetränke, des Mittagessens und der Unterlagen. Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks. Genaue Angaben zur Anreise erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

    Hiermit melde ich mich verbindlich an.


Block I: Allgemeines

09:00 - 09:10 Begrüßung und Einleitung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
09:10 - 09:40 Marktsituation Schlauchlining
Verkaufszahlen | Anwendungsbereiche | Stand der Normung und Regelwerke
Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Freier Gutachter und Sachverständiger, Berlin
09:40 - 10:10 Kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Liner-Produkt-Entwicklung aus Sicht von Kommunen und Planern
Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, VOGEL Ingenieure, Kappelrodeck
10:10 - 10:40 Materialkennwerte und ihre Bedeutung für Statik und Ausschreibung
- Eingang der Materialkennwerte in die statische Berechnung
- Was muss der Auftraggeber für die Statik liefern, was muss er prüfen
- Hohe E-Moduli - Ein Garant für Linerqualität?
Dipl.-Ing. Markus Maletz, Sachverständiger für erdverlegte Rohrleitungen, TÜV Rheinland Industrie Service GmbH, Nürnberg
10:40 - 11:20 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung


  • Hauptforum
    Block II:: Qualitätssicherung

    11:20 - 11:50 Anforderungen an die Probeentnahme
    Wo, wer, wie, was | Ergebnisbewertung
    Dipl.-Ing. Reinhard Hösch, Polytest Ingenieure GmbH, Fürth
    11:50 - 12:20 Mal was Neues – die VOB/A 2019 und ihre Bedeutung für das Schlauchliningverfahren
    - Anwendungsbereich
    - Wesentliche Änderungen
    - Eignungsnachweise und Eignungsprüfung
    - Zulässige Verfahrensarten
    - Das Nachfordern fehlender Unterlagen
    RA Carsten Schmidt LL.M., CLP Rechtsanwälte Düsseldorf
    12:20 - 12:50 Qualitätssicherung bei der Sanierung von Druckleitungen mit dem Schlauchlinerverfahren
    Das neue RSV Merkblatt 1.2
    Dr. Susanne Leddig-Bahls, IQS Engineering AG, Bergkamen
    Dipl.-Ing. Delia Ewert, HAMBURG WASSER

    Block III: Neuerungen

    12:50 - 13:30 UV-Aushärtung Neuerungen und Risiken
    Vincenzo Cutruzzola, ProKasro Mechatronik GmbH

    Entwicklungspotentiale der LED Lichthärtung
    Niklas Ernst, Bluelight GmbH

    Profilanalyse mit Lasertechnik als Qualitätssicherung für die anschließende Sanierung
    Janina Galinski, IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG

    UV aushärtbare GFK Schlauchliner in der Druckanwendung
    Reline Aptec
  • Einsteigerforum
    Paralell zum Hauptprogramm

    11:20 - 12:20 Schlauchlining in Hauptkanälen: Grundlagen - Einsatzgrenzen - Erfahrungen
    - Aufbau / Materialienzusammensetzung
    - Einbau- und Härtungsvarianten
    - Erforderliche Vor- und Nacharbeiten
    - Qualitätssicherung bei Schlauchliningmaßnahmen
    - Gegenüberstellung und Vergleich der Schlauchliningsysteme
    Markus Dohmann, M. Eng., Stadt Backnang
    12:20 - 13:00 Schlauchlining für Grundstücke und Anschlussleitungen
    - Unterschiede zum Durchmesserbereich => DN 200
    - Anschlusstechniken an den Hauptkanal
    - Hutprofile mit Kalthärtung/Lichthärtung, Verpresstechniken - Linerendmanschette
    Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
    13:00 - 13:30 Equipment rund um das Schlauchlining
    Einbau von Schlauchlinern bei Großprofil-Kanälen DN 1200 ++
    Dipl.-Ing. Roland Hahn, Lehrbeauftragter der Universität Stuttgart, Herrenberg
13:30 - 14:30 Mittagessen und Besuch der Ausstellung


Block IV: Moderierte Außenvorführungen

14:30 - 15:10 Kanalinspektionsfahrzeug: „Deformationsmessung mit LaserScan“
IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG
Das ganze System aus einer Hand
RELINEEUROPE
15:10 - 15:40 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung


  • Block V: Technik und Praxis

    15:40 - 16:05 Kalibrierung von Altrohren, die Voraussetzung für fehlerfreie Liner
    Das Altrohr und die Bedeutung für den Schlauchliner | Möglichkeiten der Kalibrierung | Bewertung der Messergebnisse
    Steven de Priest, M.Eng., Dahlem Beratende Ingenieure GmbH & Co. Wasserwirtschaft KG, Darmstadt
    16:05 - 16:30 Sanierung von Schächten mit dem Schlauchliningverfahren
    Was können die Systeme leisten?
    Dipl.-Ing. (FH) Serdar Ulutaş, MBA, IKT, Gelsenkirchen
    16:30 - 16:55 Anbindungstechniken für den Schlauchliner
    Anschlusskanäle und Schächte | Hutprofile oder Verpresstechniken | Kann auf eine Anbindung verzichtet werden?
    Dipl.-Ing. Franz Hoppe, Hamburg
    16:55 - 17:05 Zusammenfassung und Schlussworte
    Dipl.-Ing. Franz Hoppe, Hamburg
  • Nachwuchsförderprogramm

    Paralell zum Hauptprogramm

    15:40 - 17:05 Was wissen Sie über Abwasserkanäle?
    Bedeutung Kommunalvermögen | Kennzahlen | Unterirdischer Schatz | Aufgabe der Erhaltung | Berufsbilder
Getragen und aktiv unterstützt wird der Deutsche Schlauchlinertag von Systemherstellern und Anwenderfirmen.

Sie möchten die Veranstaltung als Sponsor unterstützen?

Goldsponsoren




Silbersponsoren




Bronzesponsoren